mescal.de

Udo Muszynski Konzerte + Veranstaltungen

GUTEN MORGEN EBERSWALDE

Augenblicke - Fotos von Steffen Groß - Fotos von Guten-Morgen-Eberswalde!

Am 5. Januar 2019 fand bereits die 600. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde statt. Ermöglicht wird die Veranstaltungsreihe durch ein Netzwerk von Partnern, Förderern und Sponsoren. Um die Reihe weiter zu entwickeln, können auch Einzelpersonen die Reihe finanziell unterstützen. Zum Spendenkonto

Crowdfounding erfolgreich!

Zwerge

Mithilfe des Crowdfundings konnten wir die Zusatzkosten für eine Folge von "Guten Morgen aus dem Eberswald" finanzieren! Diese wird voraussichtlich am 24. April 2021 live gesendet - zu empfangen über youtube.mescal.de und über Facebook facebook.com/gutenmorgeneberswalde/. Die Finanzierug einer weiteren Folge ist uns durch das kürzlich bewilligte Projekt "WERFT TV" im Rahmen von Neustart Kultur möglich. Die zweite Folge wird am 1. Mai 2021 auf denselben Kanälen ausgestrahlt. Beginn jeweils um 10:30 Uhr!
Die Zwerge Meister Wagemut, Bruder Glimm und Rausporn leben schon seit sehr langer Zeit im Eberswald. Mit ihren aberwitzigen Geschichten halten sie die goldene Krone der Phantasie und das Zepter der Heiterkeit hoch. Für eine Reise in die Vergangenheit: Alle bisherigen drei Eberswald-Folgen sind weiterhin auf unserem Youtube Kanal zu sehen www.youtube.com (Foto: Steffen Groß)

APPLAUS

APPLAUS 2018 für GUTEN-MORGEN-EBERSWALDE!
ApplausAPPLAUS ist die "Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten", die Clubbetreiber*innen und Veranstalter*innen für ihre herausragenden Livemusikprogramme aus allen Genres der Popularmusik - von Rock, HipHop über Elektro und Jazz bis zu experimenteller Popmusik würdigt.
Guten-Morgen-Eberswalde ist einer der Preisträger 2018. Bereits 2017 wurde MESCAL mit einem APPLAUS ausgezeichnet.
Auf dem Foto: Guten-Morgen-Eberswalde No. 575 am 14. Juli 2018, Konzert mit The Royal High Jinx (Foto: Steffen Groß)
Die Pressemitteilung der Initative Musik finden Sie hier.

April 2021

WERFT TV
Guten-Morgen-Eberswalde DCCXVII / Livestream No. XLV
Sonnabend, 3. April 2021, 10:30 Uhr
STUDIO HALBELF - Gespräch und Bühne - No. 14
Live aus der Alten Post in Eberswalde
Mit dem Schauspieler und Autor Uwe Preuss, dem Musiker Demian Kappenstein und Ruth Butterfield vom Kulturhaus Heidekrug 2.0. Im Konzert: Demian Kappenstein - Schlagzeug Solo
heidekrug.org/
demiankappenstein.tumblr.com/
atnaofficial.com/
www.hellerau.org/de/series/feature-ring/
uwepreuss.com/
lankefilm.com/
Eine Produktion im Rahmen des Projektes WERFT TV von Udo Muszynski Konzerte + Veranstaltungen. Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR, hier im Programmteil kulturelle und soziokulturelle Programmarbeit beim BUNDESVERBAND SOZIOKULTUR e.V.
Nur im Livestream!

Kappenstein Zur 14. Ausgabe von STUDIO HALBELF am Sonnabend, den 3. April 2021 begrüßen wir den Schauspieler und Autor Uwe Preuss aus Lanke, den Musiker Demian Kappenstein aus Dresden und Ruth Butterfield vom Kulturhaus Heidekrug 2.0 in Joachimsthal. Gespräch und Bühne! Live aus der Alten Post in Eberswalde!
Uwe Preuss wurde 1961 in Dresden geboren und wuchs als Sohn eines Projektingenieurs und einer Technischen Zeichnerin in der DDR und in Sao Paulo in Brasilien auf. Nach seinem Schulabschluss begann er zunächst eine Lehre als Industriekaufmann und war dann in einem Ferienheim der Inneren Mission, in einer Stahlgiesserei und einem Dampfsägewerk tätig. Er war Kantinenleiter und Finanzbuchhalter und arbeitete auf einem städtischen Friedhof. 1985 reiste er nach West-Berlin aus und studierte dort an der Hochschule der Künste Schauspiel. Seine erste Spielzeit führte ihn 1992 an das Staatstheater Dresden, 1995 holte ihn der Dramatiker und Regisseur Heiner Müller ans Berliner Ensemble. Seit 2003 arbeitet er freischaffend. Häufig ist er in hochkarätig besetzten Kino- und Fernsehfilmproduktionen zu erleben. So verkörperte er 2010 den korrupten LKA-Beamten Bruno Hollmann im preisgekrönten Mehrteiler "Im Angesicht des Verbrechens" in der Regie von Dominik Graf oder ist im Rostocker Polizeiruf als Kriminalhauptkommissar Henning Röder zu sehen. 2020 erschien sein literarisches Debüt "Katzensprung" beim S. Fischer Verlag.
Demian Kappenstein wurde 1983 in Rheinbach bei Bonn geboren und lebt heute in Dresden. Hier studierte er von 2004 bis 2009 an der Hochschule für Musik Schlagzeug, freie Improvisation und zeitgenössische Musik bei Prof. Günter Baby Sommer und Michael Griener. Er arbeitete mit Musikern wie Rolf Kühn, Giora Feidman, Markus Stockhausen, Kurt Rosenwinkel, Arve Henriksen, Louis Sclavis und Robyn Schulkowsky. In der Jazzreihe "Feature Ring" im Europäischen Zentrum der Künste HELLERAU bringt er seit 2007 beeindruckende nationale und internationale Künstler nach Dresden, welche er mit seinem Trio begleitet. Mit der Band Masaa gewann er u.a. den RUTH Weltmusikpreis 2015 und mit dem Duo ÄTNA u.a. den Anchor Award des Reeperbahn-Festivals in Hamburg 2020. In seinen Konzerten für Soloschlagzeug arbeitet er an der Verbindung elektronischer und akustischer Musik und deren visueller Wahrnehmung.
Ruth Butterfield wurde 1968 in London geboren und ist in Northampton aufgewachsen. Sie studierte Germanistik und Romanistik an der Universität Bath, einschließlich Filmwissenschaft mit Schwerpunkt Frankreich. Seit 1994 lebt sie in Deutschland und seit 2009 in Joachimsthal. Sie arbeitet seit 2006 als freiberufliche Übersetzerin. Ruth Butterfield ist Gründungs- und Vorstandmitglied des Vereins Kulturhaus Heidekrug 2.0 in Joachimsthal, welcher 2010 von einer Gruppe von Kulturbegeisterten initiiert wurde. Unter anderem ist sie dort zuständig für das Programm des Kommunalen Kinos.
Auch die nunmehr 717. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde beginnt zur eingeführten Zeit am Vormittag um Halbelf. Livestream unter www.facebook.com/gutenmorgeneberswalde/ sowie über den Guten-Morgen-Youtube-Kanal youtube.mescal.de.
Foto: Marcus Rust

WERFT TV
Guten-Morgen-Eberswalde DCCXVIII / Livestream No. XLVI
Sonnabend, 10. April 2021, 10:30 Uhr
STUDIO HALBELF - Gespräch und Bühne - No. 15
Live aus der Alten Post in Eberswalde
Mit dem Daumenkinomatograph Volker Gerling, dem Musiker und Glockengießer Michael Metzler und der Leiterin der Galerie Bernau Frederiek Weda. Im Konzert: Michael Metzler - Percussion Solo
www.daumenkinographie.de/
glockenladen.de/
www.galerie-bernau.de/
Eine Produktion im Rahmen des Projektes WERFT TV von Udo Muszynski Konzerte + Veranstaltungen. Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR, hier im Programmteil kulturelle und soziokulturelle Programmarbeit beim BUNDESVERBAND SOZIOKULTUR e.V.
Nur im Livestream!

Metzler Zur 15. Ausgabe von STUDIO HALBELF am Sonnabend, den 10. April 2021 begrüßen wir den Daumenkinomatographen Volker Gerling aus der Schorfheide, den Musiker und Glockengießer Michael Metzler aus Brodowin und die neue Leiterin der Galerie Bernau Frederiek Weda. Gespräch und Bühne! Live aus der Alten Post in Eberswalde!
Volker Gerling wurde 1968 in Hilden im Rheinland geboren. Er studierte an der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" in Potsdam-Babelsberg Regie und Kamera. 1998 entdeckte er für sich die Schnittstelle zwischen Fotografie und Film und begann sich mit fotografischen Daumenkinos zu beschäftigen. Mittlerweile sind seine Daumenkinos legendär. Er ist 3000 Kilometer zu Fuß durch Deutschland gelaufen und porträtierte dabei Menschen, denen er auf seinen Wanderschaften begegnete, in Form fotografischer Daumenkinos. Bei seinen Performances überall auf der Welt blättert er die Fotos unter einer Videokamera ab, projiziert die Bilder auf die Leinwand und erzählt die Geschichten der Menschen, die er fotografieren durfte. Er lebt heute in Groß Dölln in der Schorfheide.
Michael Metzler gilt als einer der führenden Perkussionisten seiner Generation und ist ein ausgewiesener Spezialist für historische Perkussion. Seit 1997 erstreckt sich seine Konzerttätigkeit weltweit, an mehr als 130 CD-Produktionen, sowie an zahlreichen Rundfunk-, Theater- und Filmmusikproduktionen war er beteiligt, u.a. für Joachim Schlömer, das Theater Basel, das Hebbel-Theater in Berlin, die Semperoper in Dresden und für die BBC.
Seit 2001 beschäftigt er sich zudem mit dem Guss historischer Glocken und Glockenspiele und dem Betreiben eines kleinen, feinen Geschäfts für Glocken und Percussionsinstrumente. Michael Metzler lebt und arbeitet in Brodowin.
Frederiek Weda wurde 1988 in den Niederlanden geboren. Sie studierte Kunstwissenschaften an der Katholieke Universiteit Leuven in Belgien und der Freien Universität Berlin, sowie Arts and Media Administration an der Freien Universität Berlin. Seit 2014 arbeitete sie als freie Kuratorin und organisierte Ausstellungen, Diskussionsreihen und Performances in Brüssel, Berlin und Antwerpen. Sie engagiert sich mit Leidenschaft dafür, emanzipatorische zeitgenössische Positionen zu fördern. Seit 2020 leitet sie die Galerie Bernau.
Auch die nunmehr 718. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde beginnt zur eingeführten Zeit am Vormittag um Halbelf. Livestream unter www.facebook.com/gutenmorgeneberswalde/ sowie über den Guten-Morgen-Youtube-Kanal youtube.mescal.de.
Foto: Tibor Bozi

WERFT TV
Guten-Morgen-Eberswalde DCCXIX / Livestream No. XLVII
Sonnabend, 17. April 2021, 10:30 Uhr
STUDIO HALBELF - Gespräch und Bühne - No. 16
Live aus der Alten Post in Eberswalde
Mit dem Künstler DAG, dem Musiker DJ illvibe alias Vincent von Schlippenbach und Aija Torkler vom Verein Fachwerkkirche Tuchen e.V. Im Konzert: DJ Ill Vibe - Turntable Solo
www.dagberlin.de/
de.wikipedia.org/wiki/DJ_Illvibe
www.fachwerkkirche-tuchen.de/
Eine Produktion im Rahmen des Projektes WERFT TV von Udo Muszynski Konzerte + Veranstaltungen. Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR, hier im Programmteil kulturelle und soziokulturelle Programmarbeit beim BUNDESVERBAND SOZIOKULTUR e.V.
Nur im Livestream!

illvibe Zur 16. Ausgabe von STUDIO HALBELF am Sonnabend, den 17. April 2021 begrüßen wir den Künstler DAG, den Musiker DJ illvibe alias Vincent von Schlippenbach und Aija Torkler von der Initiative "Wir von Hier" vom Verein Fachwerkkirche Tuchen e.V. Gespräch und Bühne! Live aus der Alten Post in Eberswalde!
DAG wurde 1964 in Eberswalde geboren. Von 1985 bis 1989 studierte er Kunsterziehung und Germanistik an der Humboldt-Universität und besuchte Seminare in Malerei und Druckgrafik an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. In den frühen neunziger Jahren orientierte er sich an der Kunstszene Londons und Berlin und nahm 1994 an der ersten Chromapark teil, der allerersten Ausstellung, die sich ausschließlich mit Techno-Kunst befasste. Zusammenarbeit mit Jim Avignon. Seine Solokarriere als Maler startete er im Jahr 2001, seine Arbeiten waren seither u.a. in Hongkong, Mexico-City, Singapur, Tel Aviv, Tokio und Chicago zu sehen. Seit seinem Studium arbeitet DAG mit abstrakt-geometrischen Formen. Beeinflusst durch Kasimir Malevich oder Wassily Kandinsky sind sie der Ausgangspunkt seiner ungegenständlichen Bilder und Wandmalerei. Seine Bilder sind pulsierende Konstellationen, die Leinwände aber auch Ausstellungsräume überfluten und damit die weißen Flächen zur Spielwiese geometrischer Turbulenzen machen.
Der Musiker und Soundtüftler DJ Illvibe alias Vincent von Schlippenbach wurde 1980 in Berlin geboren und ist der Sohn des Freejazz Pianisten Alexander von Schlippenbach. Mit 14 Jahren begann sich Illvibe, der in seiner Kindheit mehrere Instrumente erlernte, mit DJ-ing zu beschäftigen. Als Hip Hop DJ lernte er, wie man die Platten nach seinem Willen tanzen lassen kann, als Produzent entdeckte er die Möglichkeiten des Sampling und lotete diese immer weiter aus. Als Teil des Abstract Hip Hop Projekts Lychee Lassi begann er seine Plattenspieler und die dazugehörigen Tonträger als Musikinstrument zu benutzen. Neben Lychee Lassi stand er u.a. auch mit Lok 03, Carlos Bica's AZUL, Tony Buck und Christopher Rumble live auf der Bühne, während er gleichzeitig anfing, für seine Hip Hop Crew Moabeat und das Berliner Dancehall Kollektiv SEEED die Beats zu produzieren. Zwischen 2000 und 2004 war er zudem noch als Tour-DJ für SEEED aktiv, bevor all diese unterschiedlichen Aktivitäten in einem Projekt gebündelt wurden. Gemeinsam mit David Conen und Dirk Berger gründete Illvibe 2007 das Produzententrio The Krauts, die seit ihrem Bestehen zahlreiche Hit Produktionen von Miss Platnum, Peter Fox und Marteria vorlegen konnten.
Dr. Aija Torkler leitet mit der Blumberger Mühle bei Angermünde das größte NABU (Naturschutzbund Deutschland e.V.) Informationszentrum Deutschlands. Die promovierte Geographin ist vor mittlerweile 17 Jahren nach Tuchen-Klobbicke gezogen. Dort hat sie sich bald im Verein der Fachwerkkirche Tuchen engagiert und mit neuen Ideen durchaus "frischen Wind" hineingebracht, wie sich Vereinsmitglieder erinnern. Im STUDIO HALBELF wird sie vor allem die Initiative "WIR von HIER" des Vereins vorstellen, die jetzt, zehn Jahre nach der Premiere, neu aufgelegt wurde. Damals sind 80 Familien von dem Fotografen Frank Günther vor ihren Häusern fotografiert worden. Nach 10 Jahren waren fast alle wieder mit dabei.
Auch die nunmehr 719. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde beginnt zur eingeführten Zeit am Vormittag um Halbelf. Livestream unter www.facebook.com/gutenmorgeneberswalde/ sowie über den Guten-Morgen-Youtube-Kanal youtube.mescal.de.
Foto: promo

Wir freuen uns über Spenden / Schenkungen für Guten-Morgen-Eberswalde.
Unser gesondertes Konto bei der Sparkasse Barnim:
IBAN Konto-Nr.: DE48 1705 2000 0940 0122 43
Kontoinhaber: Udo Muszynski Konzerte + Veranstaltungen
Zahlungsgrund: Guten-Morgen-Eberswalde

Auch 2021 hat 52 Sonnabende. Das werden 52 Guten-Morgen-Veranstaltungen!!

Nach oben
mescal.de