mescal.de

Udo Muszynski Konzerte + Veranstaltungen

GUTEN MORGEN EBERSWALDE

Augenblicke - Fotos von Steffen Groß - Fotos von Guten-Morgen-Eberswalde!

Am 5. Januar 2019 fand bereits die 600. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde statt. Ermöglicht wird die Veranstaltungsreihe durch ein Netzwerk von Partnern, Förderern und Sponsoren. Um die Reihe weiter zu entwickeln, können auch Einzelpersonen die Reihe finanziell unterstützen. Zum Spendenkonto

APPLAUS

APPLAUS 2018 für GUTEN-MORGEN-EBERSWALDE!
ApplausAPPLAUS ist die "Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten", die Clubbetreiber*innen und Veranstalter*innen für ihre herausragenden Livemusikprogramme aus allen Genres der Popularmusik - von Rock, HipHop über Elektro und Jazz bis zu experimenteller Popmusik würdigt.
Guten-Morgen-Eberswalde ist einer der Preisträger 2018. Bereits 2017 wurde MESCAL mit einem APPLAUS ausgezeichnet.
Auf dem Foto: Guten-Morgen-Eberswalde No. 575 am 14. Juli 2018, Konzert mit The Royal High Jinx (Foto: Steffen Groß)
Die Pressemitteilung der Initative Musik finden Sie hier.

TV

ODF TV hat für Guten-Morgen-Eberswalde ein eigenes Sendeformat. Immer am Montagabend kommt ein neuer Rückblick dazu. www.odf-tv.de

November

Guten Morgen Eberswalde DCXLIII
2. November, 10:30 Uhr
Paul-Wunderlich-Haus
Paul Bokowski liest aus „Bitte nehmen Sie meine Hand da weg“
(Aus den Gefahrenzonen des Alltags)
www.paulbokowski.de/

Bokowski Den Freunden und Fans von Guten-Morgen-Eberswalde (und solchen die es werden wollen) steht mal wieder ein Monat mit Zusatzsonnabend ins Haus. Zum Monatsbeginn am Sonnabend, den 2. November 2019 kommt mit dem Geschichtenerzähler Paul Bokowski "Mit Abstand Berlins lustigster Autor!" (FluxFM) ins Paul-Wunderlich-Haus.
Der Autor gehört seit vielen Jahren zur Speerspitze der Deutschen Lesebühnenszene. Er ist Gründungsmitglied der Berliner Lesebühne "Fuchs & Söhne", sowie Redakteur des Satiremagazins "Salbader". Sein Kurzgeschichtendebüt "Hauptsache nichts mit Menschen" avancierte schnell zum erfolgreichen Longseller. Gerade nun ist sein aktueller Geschichtenband "Bitte nehmen Sie meine Hand da weg" erschienen.
In seinem neuen Buch berichtet der Großmeister treffsicherer Pointen aus sämtlichen Gefahrenzonen des Alltags. Gibt es einen Knigge für ebay-Kleinanzeigen? Was wenn die Airline noch auf dem Rollfeld Insolvenz anmeldet? Wer erklärt dem Vater im Vorruhestand was ein Menstruationsbecher ist? Und was denkt Paul Bokowski eigentlich über Menschen, die ihre Weinflaschen im Supermarkt quer auf das Kassenband legen? Das Leben steckt voller Tücken. Lachen wir, solange wir noch können. Nächste Möglichkeit: Zur 643. Guten-Morgen-Ausgabe am kommenden Sonnabend. Um Halbelf am Vormittag! (Foto: Jan Kopetzky)

Stadtbespielung No. 3: Heute in der Rathauspassage!
Guten Morgen Eberswalde DCXLIV
9. November, 10:30 Uhr
Bauhauskapellentraum
(Auf den Spuren der sagenumwobenen „Bauhauskapelle“)
Jacobien Vlasman (voc) - Christian Kögel (git) - Almut Schlichting (sax) - Sven Hinse (bass)
+ "Das Gespräch nach der Show"!
bauhauskapellentraum.de/

Bauhaus Die 644. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde am Sonnabend, den 9. November 2019 ist zugleich die dritte Folge der "Stadtbespielungen". Das Besondere: Guten-Morgen sucht neue Orte auf und im Anschluß "an die Show" gibt es ein Gespräch. Diesmal ist die Kulturreihe zu Gast in der Rathauspassage und bespielt ein temporär leerstehendes Geschäft.
Zu Gast ist der "Bauhauskapellentraum" und das Duo Subsystem von Saxophonistin Almut Schlichtung und Bassist Sven Hinse wird durch die Sängerin Jacobien Vlasman und den Gitarristen Christian Kögel zum Quartett. Die Band begibt sich auf die Spuren der sagenumwobenen "Bauhauskapelle". Diese Band spielte bei den legendären Bauhaus-Festen und Zeitzeugen schwärmten von einer mitreißenden Mischung aus Jazz, Folklore und Geräuschmusik. Der "Bauhauskapellentraum" läßt -auf der Grundlage gründlicher Recherchen aber ohne Anspruch auf historische Authentizität- diese Legende wieder aufleben.
Eigene Kompositionen, Collagen aus Volkslied, Bananenshimmy, Bartok und Dadaismus sorgen für ein abwechslungsreiches Programm, das erst im Oktober seine erfolgreiche Premiere auf der Jazzmeile in Thüringen feierte.

Guten Morgen Eberswalde DCXLV
16. November, 10:30 Uhr
Paul-Wunderlich-Haus
Regionale Kulturakteure stellen sich vor:
Der neue Blumenplatz mit „Tea Time“

Blumenplatz Am kommenden Sonnabend, den 16. November 2019 werden die "regionalen Fenster" bei Guten-Morgen-Eberswalde wieder weit aufgestoßen. Die Initiative "Der neue Blumenplatz" zeigt "Tea Time" und widmet sich den zwei großen Menschheitsthemen Tee und Zeit. Mit dabei sind die Perkussionisten Lisie, Michael Metzler und Ulf Hoffmann, sowie die Theatervereinigung "Little Sun" unter der Leitung von Cathy Burns und Schortie Scheumann.
Die musikalisch-spielerische Versuchsanordnung ist um Halbelf am Vormittag für alle Interessierten bereit. Ein Einblick in darstellendes und musikalisches Spiel, Requisite, Maske und Kostüm wird garantiert...

Guten Morgen Eberswalde DCXLVI
23. November, 10:30 Uhr
Ensemble Nu:n
(Mittelalterliche Lieder und Gesänge in einem neuen Gewand)
Cora Schmeiser (voc) - Gert Anklam (sax) - Falk Zenker (git)
www.ensemblenun.com

Nun Das Ensemble nu:n hat jüngst mit "Manigem Herzen" eine neue CD veröffentlicht und eines der CD-Release-Konzerte können die Besucher und Besucherinnen der 646. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde am Sonnabend, den 23. November 2019 im Eberswalder Paul-Wunderlich-Haus erleben.
Inspiriert von Meister Eckhart, der im mystischen Sinne das Nun als einen Moment beschreibt, in dem Vergangenheit und Zukunft miteinander verschmelzen, gab sich das Ensemble seinen Namen nu:n. Die Musiker tauchen in Musik aus frühesten überlieferten Quellen ein und geben ihr ein klingendes Gewand unserer Zeit. Wir hören weltliche und sakrale Gesänge, sprachgewaltige und feinsinnige Texte und berückende Melodien.
Mittelalterliche monophone Gesänge in historischer Aufführungspraxis und expressive Vokalimprovisationen von Cora Schmeiser verschmelzen mit dem modern kraftvoll-virtuosen Saxophonspiel Gert Anklams und den raumgreifenden sphärisch-berückenden Klangkaskaden des Gitarristen Falk Zenker. Um Halbelf am Vormittag erstrahlt Musik aus einer vergangenen Zeit authentisch und gleichzeitig jung, unerhört frisch und überraschend neu!
Der Eintritt ist bei Guten-Morgen-Eberswalde immer frei, Spenden sind gern gesehen.

Auf dem Weihnachtsmarkt!
Guten Morgen Eberswalde DCXLVII
30. November
Regionale Kulturakteure stellen sich vor:
Les Jabates
(Das Salsa-Kombinat Eberswalde)

Dezember

Auf dem Weihnachtsmarkt!
Guten Morgen Eberswalde DCXLVIII
7. Dezember
Duo Botschanot (Liebevoll ausgesuchte Perlen der ungarischen Musik, Musik aus dem Balkan, Klezmer und Lieder der Sinti und Roma)

Stadtbespielung No. 4: Heute im Medienhaus in der Eisenbahnstraße 92-93 / Höhe Karl-Marx-Platz!
Guten Morgen Eberswalde DCXLIX
14. Dezember, 10:30 Uhr
Mensch, Monique! (Real Berlin Indie Folk Pop) + „Das Gespräch nach der Show“. Heute mit Ursula Weier und Justus Loges von der Werkstatt Quillo.
www.menschmonique.de
quillo.net/

Die 649. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde am kommenden Sonnabend, den 14. Dezember 2019 ist zugleich die vierte Folge der "Stadtbespielungen". Bei den Stadtbespielungen sucht Guten-Morgen-Eberswalde zum einen neue innerstädtische Orte auf und zum anderen wird im Anschluß an das Programm zum Gespräch geladen. Diesmal ist die Kulturreihe zu Gast im Medienhaus in der Eisenbahnstraße.
Monique Auf der Bühne zunächst "Mensch, Monique!". Das Singer & Songwriter Duo liebt den langsamen Walzer über die Allee, berauscht sich am Sturm und der Ruhe davor. Sie schauen von oben auf Wolken und kauen unter Wasser Kaugummi. Genießen dazu den Moment wenn die Zeit nicht rennt und sind sicher, dass er kommt. Mensch, Monique! sind das Lebensgefühl zwischen Berlin Kreuzberger Boheme, dem Landleben am See und dem richtigen echten Meer. Mensch, Monique! sind Jule Schröder (ex The Beez) und Georg Saßnowski (extrem wenig Schlaf).
Los geht es, na klar, um Halbelf am Vormittag!

Im unmittelbaren Anschluß treffen wir uns zum Gespräch mit Ursula Weiler und Justus Loges von der Werkstatt Quillo. Die Werkstatt wird ab 2020 ihre Zelte in Eberswalde aufschlagen und will die öffentliche Präsenz und Wahrnehmung zeitgenössischer Musik in Brandenburg über einen mehrjährigen Prozeß stärken.

Guten Morgen Eberswalde DCL
21. Dezember
Keine Übung (Singer & Songwriter zu Pflugscharen. Ein Amalgam von Wandergitarren und Hardcoreswing. Unsere 650. Ausgabe und Zappas 79. Geburtstag)

Guten Morgen Eberswalde DCLIV 28. DezemberV Kino: „Das Mädchen auf dem Besenstiel“ (Der tschechoslowakische Märchenfilm aus dem Jahr 1972)

2019 hatte 52 Sonnabende. Das waren 52 Guten-Morgen-Veranstaltungen!!

Nach oben
mescal.de